Dienstag, 14. März 2017

[Rezension] Ein MORDs-Team - Der Fall der Marietta King 1 - Die vergessenen Akten

Das Hardcover umfasst die ersten drei Teile der Reihe!!!




Hier könnt ihr euch das Buch kaufen:










Eckdaten

Erhältlich als:
Hardcover [D] 19,90 €
Ebook (jedes einzeln) [D] 2,49 

Seitenzahl der Hardcover - Ausgabe:
356 Seiten

Verlag:
Greenlight Press (16.01.16)

Anmerkung:
Das Hardcover - Buch umfasst die ersten drei Bände einer Reihe, bei der monatlich ein Buch als Ebook erscheint.



Klappentext

Mason, Olivia, Randy und Danielle sind vier Jugendliche, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Mason unschuldig eines Verbrechens bezichtigt wird, kommt es zu einer
turbulenten Kette von Ereignissen, die die vier Freunde zusammenführt. Gemeinsam versuchen sie, den Drahtzieher hinter der Tat dingfest zu machen.

Dabei stößt das MORDs-Team auf einen dreißig Jahre zurückliegenden Mordfall. Entsetzt müssen sie erkennen, dass ihre Eltern Teil eines gigantischen Rätsels sind, das sich bis in die Gegenwart erstreckt. Sie beginnen zu ermitteln, um die eine Frage zu klären, die alles überschattet: Wer tötete vor dreißig Jahren die Schülerin Marietta King?


Meine Meinung

Ich bewerte hier das Cover des Hardcovers. Meiner Meinung nach ist das Cover wirklich sehr sehr gut gelungen. Es macht auf der Stelle neugierig und es wird während des Lesens immer klarer, was die einzelnen Dinge darauf symbolisieren. 

Die einzelnen Charaktere sind sehr gut beschrieben und machen die Geschichte sehr lebendig und aufregend. Jede Person hat ihren eigenen speziellen Charakter, durch den jeder einen bestimmten Platz in der Geschichte  bekommt. Die "Bösen" haben mir persönlich besonders gut gefallen, weil sie sehr verborgen und geheimnisvoll dargestellt werden und so die Spannung immer aufrecht erhalten, da man jeden Moment mit einem "Überfall" rechnet. 

Die komplette Geschichte ist ereignisreich beschrieben und es vergeht kaum ein Kapitel, in dem nichts Aufregendes passiert. Förderlich für den Lesefluss wäre allerdings kürzere Kapitel, oder auch eine andere Schriftart. Ich hatte immer das Gefühl, gar nicht voran zu kommen, was für die Geschichte sehr schade ist...

Das Buch ist aus der Feder dreier Autoren geschrieben. Das erste Buch von dem einen, das zweite Buch von dem anderen und so weiter... Bei den ersten zwei Teilen merkt man das noch nicht so stark, doch im dritten Teil bin ich Schlicht und einfach mit dem Schreibstil nicht zurecht gekommen, was das Lesen in die Länge gezogen hat.


Mein Fazit

Eine Reihe, die Lust auf mehr macht. Man muss aber mit drei verschiedenen Schreibstilen zurecht kommen, was für mich etwas gewöhnungsbedürftig war. Ansonsten aber wirklich lesenswert.


Meine Bewertung


















Keine Kommentare:

[Rezension] Neetokar

Ja, ich lebe auch noch.  😇 Und ich melde mich nach gefühlten Jahrzehnten wieder mit einer Rezension bei euch. Eckdaten Aut...