Donnerstag, 2. März 2017

[Rezension] Lockwood & Co - Das flammende Phantom von Jonathan Stroud

Achtung, Spoiler!!!
4. Band einer Reihe!!!




Hier könnt ihr euch das Buch kaufen:








Ein paar Eckdaten

Erhältlich als:
Hardcover [D] 19,99 
Ebook [D] 15,99 
Hörbuch [D] 19,99 

Seitenzahl der Hardcover - Ausgabe:
512 Seiten

Verlag:
cbj (28. November 2016)

Anmerkung:
Der 4. Band einer Reihe mit aktuell 3 weiteren Bänden:
1. Lockwood & Co - Die seufzende Wendeltreppe
2. Lockwood & Co - Der wispernde Schädel
3. Lockwood & Co - Die raunende Maske



Klappentext

Im vierten Abenteuer um die Geisterjägeragentur Lockwood & Co. bekommen Anthony Lockwood und George es mit einem besonders schrecklichen Verbrechen zu tun. Die Spur hinter dessen dunklem Geheimnis führt sie mitten ins Herz der Londoner Gesellschaft. Um diesen Fall zu klären, müssen sie alle Kräfte mobilisieren und so bitten sie die in Geisterdingen hochbegabte Lucy, als Beraterin in die Agentur zurückzukehren. Doch die Freunde ahnen nicht, wie sehr diese Nachforschungen sie selbst in ihren beruflichen und persönlichen Grundfesten erschüttern werden und dass sie damit Kräfte auf den Plan rufen, die selbst sie nicht mehr kontrollieren können ...


Meine Meinung

Das Cover war eigentlich der Hauptgrund, weshalb ich den ersten Band gelesen habe und auf die Reihe gekommen bin. Die Außengestaltung des vierten Bandes ist genauso gut geworden. Es passt perfekt zum Titel und zum Inhalt ebenso. Außerdem macht es sehr neugierig, was auch an den gekreuzten Degen im Hintergrund liegt, die es noch mal etwas aufregender machen.

Die Personen sind mir schon nach den ersten Kapiteln wieder ans Herz gewachsen. Ich finde es richtig amüsant, wie der Autor Vergleiche aufstellt, bei denen man einfach schmunzeln muss, egal, wie ernst die Situation im Buch gerade ist. Die einzelnen Charaktere haben alle ihre Eigenschaften und nur durch das Lesen konnte ich schon vor mir sehen, wie sie dann bei dem ein oder anderen Wortwechsel spöttisch gegrinst oder auch ängstlich zusammengezuckt sind, selbst, wenn es nicht so im Buch beschrieben war. Natürlich sind mir einige Charaktere mehr ans Herz gewachsen als andere, was aber auch mit ihren Rollen im Buch zusammenhängt.

Das Buch ist spannend und abwechslungsreich und durchgehend in der 1. Person aus Lucys Sicht geschrieben. Man konnte sehr gut mitfühlen, wie sie die Welt aus ihren Augen sieht, und manchmal hatte ich sogar das Gefühl, ich wäre Lucy und erlebe selbst diese Abenteuer, so gut war alles beschrieben. Besonders gut hat mir auch die ganzen Zufälle von Ereignissen gefallen, die sich dann langsam zu einem großem Ereignis zusammengefügt haben, was für mich ein richtig gutes Buch ausmacht.

Ich habe das Buch als Hörbuch gehört und als richtiges Buch gelesen: Der Schreibstil war wieder einmal perfekt. Er war leicht und flüssig zu lesen und hat richtig stark gefesselt, sodass ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Genauso war es mit dem Hörbuch. Die Sprecherin Anna Thalbach hat eine so angenehme Stimme, das ich stundenlang im Bett liegen und zuhören konnte. Das mich Hörbücher so fesseln passiert nicht oft, weil ich lieber "richtige" Bücher lese, denn ich kann mich bei Hörbüchern normalerweise nicht so gut konzentrieren.


Mein Fazit

Ein richtig gutes Buch, was auf jeden Fall zu meinen Lieblingen gehört. Sowohl das Buch, als auch das Hörbuch sind wirklich hörens/lesens wert und kann ich jedem Fantasy Fan empfehlen.


Abschließende Bewertung
























Keine Kommentare:

[Rezension] Neetokar

Ja, ich lebe auch noch.  😇 Und ich melde mich nach gefühlten Jahrzehnten wieder mit einer Rezension bei euch. Eckdaten Aut...