Mittwoch, 29. März 2017

[Rezension] Harry Potter und der Gefangene von Askaban


Eckdaten

Autor:
J. K. Rowling

Verlag:
Carlsen

Anmerkung:
1. Teil einer Reihe:


  1. Harry Potter und der Stein der Weisen
  2. Harry Potter und die Kammer des Schreckens
  3. Harry Potter und der Gefangene von Askaban
  4. Harry Potter und der Feuerkelch
  5. Harry Potter und der Orden des Phönix
  6. Harry Potter und der Halbblutprinz
  7. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes
Sonderbände:
Harry Potter und das verwunschene Kind
Quidditsch im Wandel der Zeit
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
Die Märchen von Beedle dem Barden

Kauft das Buch:
Thalia
Hugendubel


Klappentext

Natürlich weiß Harry, dass das Zaubern in den Ferien strengstens verboten ist, und trotzdem befördert er seine schreckliche Tante mit einem Schwebezauber an die Decke. Die Konsequenz ist normalerweise: Schulverweis! Doch Harry wird behandelt wie ein rohes Ei. Hat es etwa damit zu tun, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf Harry abgesehen hat? Mit Ron und Hermine versucht Harry ein Geflecht aus Verrat und Rache aufzudröseln und stößt dabei auf Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.


Meine Meinung

Das Buch hat, wie auch schon die beiden Vorgänger, einen perfekten Anfang. Dank eines sehr flüssigen und leichten Schreibstils fühlt man sich sogleich in die Geschichte hineinversetzt und wird richtig gefesselt. Dazu kommt, dass die Personen optimal beschrieben wurden, dennoch ist es aufgrund des Verständnisses zu empfehlen, vor diesem Buch die ersten zwei Bände zu lesen.

Die Geschichte ist logisch aufgebaut und man kann schon im ersten Kapitel erahnen, auf was das ganze letztendlich hinauslaufen wird. Doch der Schluss ist dennoch spannend und schockierend zugleich und überhaupt nicht vorhersehbar.

Den Film zu diesem Buch kann ich auch wieder sehr empfehlen, auch wenn das Finale meiner Meinung nach nicht so spannend wie im Buch nachgestellt wird. Ansonsten sehr nahe am Buch orientiert und die Schauspieler spielen ihre Rollen auch einfach wieder perfekt.


Mein Fazit

Ein gelungener dritter Teil der Harry Potter - Reihe, der sich schnell und flüssig lesen lässt und Lust auf mehr macht.


Meine Bewertung

(5/5 Lesetatzen)







Keine Kommentare:

[Rezension] Neetokar

Ja, ich lebe auch noch.  😇 Und ich melde mich nach gefühlten Jahrzehnten wieder mit einer Rezension bei euch. Eckdaten Aut...