Freitag, 17. März 2017

[Rezension] Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Achtung!!!
2. Band einer Reihe!!!
Ich empfehle, wegen des Verständnisses, vorher die Rezension des 1. Bandes zu lesen!!!

Eckdaten

Autor:
J.K. Rowling

Erhältlich als:
Ebook [D] 8,99 
Hardcover [D] 15,99 
Taschenbuch [D] 8,99 
Hörbuch [D] 19,99 
Hörbuch Download [D] 24,99 

Länge:
352 Seiten (Hardcover)
368 Seiten (Taschenbuch)
4865 Positionen (Kindle)
11 Stunden 49 Minuten (Hörbuch)

Verlag:
Carlsen (Hardcover)
DHV (Hörbuch)

Anmerkung:
Dies ist der zweite Band der Harry Potter - Reihe mit sieben Bänden und mehreren Zusatzbänden. Die Reihe ist auch als Film erhältlich.

Kauft das Buch:
Amazon
Hugendubel
Thalia



Klappentext

Endlich wieder Schule! Einen solchen Seufzer kann nur der ausstoßen, dessen Ferien scheußlich waren: Harry Potter. Doch wie im vergangenen Schuljahr stehen nicht nur Zaubertrankunterricht und Verwandlung auf dem Programm. Ein grauenhaftes Etwas treibt sein Unwesen in der Schule. Wird Harry mit Hilfe seiner Freunde Ron und Hermine das Rätsel lösen und Hogwarts von den dunklen Mächten befreien können?


Meine Meinung

Wie auch bei dem ersten Band war der Einstieg in die Geschichte grandios. Durch den flüssigen und fesselnden Schreibstil war man sofort wieder in der Geschichte drinnen und wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Ich bin aber froh, davor den ersten Band der Reihe gelesen zu haben, weil ich sonst wegen dem Verständnis nicht mitgekommen wäre.

In diesem Band spielt auch noch der Hauself Dobby eine Rolle, der sein Unwesen treibt und Harry (den Protagonisten) dabei ganz schön in den Schlammassel reitet. Doch eigentlich ist er ein lieber kleiner Kerl und ich finde ihn sehr putzig beschrieben und auch in dem dazugehörigen Film finde ich ihn passend dargestellt. Er ist einer meiner Lieblingscharaktere dieses Buches.

Harrys beste Freunde Hermine und Ron sind natürlich auch wieder dabei, aber natürlich auch Harrys Erzfeind, seit dem ersten Schuljahr auf der Zauberschule, Malfoy. Die ganzen Personen, sowohl Gute, als auch böse, sind wieder sehr treffend charakterisiert. Mir gefällt die Art des Buches die Personen so lebendig erscheinen zu lassen. Es ist nicht selten sogar so weit gekommen, dass ich mich, wenn etwas unrechtes gegenüber Harry geschehen ist, so darüber geärgert habe, dass ich das Buch erst einmal kurz weg legen musste. Ich finde, so etwas macht ein richtig gutes Buch aus.

Die komplette Story ist auch wieder sehr gut gelungen. In dem Buch sucht etwas Böses die Zauberschule (Hogwarts) heim, und nach und nach wird immer klarer, was es ist, bis sich die Ereignisse mit einem Mal überschlagen und die Freunde sich mitten ins Abenteuer stürzen. Das große Finale ist dieses Mal eindeutig spannender, als im ersten Teil und vor allem viel unvorhersehbarer. Ich bin bei manchen Stellen so erschrocken, als würde die Person selbst aus dem Buch springen, was mich wirklich überrascht hat, denn soweit hat es bei mir noch kaum ein Buch geschafft.

Den Film dazu kann ich euch wirklich nur empfehlen. An manchen Stellen weicht er ein bisschen vom Buch ab, doch die Hauptstory ist gleich und auch die Charaktere sind wirklich haargenau so dargestellt, wie ich sie mir beim Lesen des Buches vorgestellt habe. Da das Ende des Filmes jedoch sehr spannend ist, würde ich es frühestens ab 10 Jahren empfehlen.


Fazit

Ein sehr gutes Buch, wie ich es bis jetzt nur sehr selten gelesen habe. Es empfiehlt sich, vor diesem Band erst den ersten Band zu lesen, weil man da einfach besser in die Zaubererwelt hineingeführt wird. Der Filme ist ebenfalls zu empfehlen, weil er sich, bis auf wenige Stellen, nah am Buch hält.


Bewertung










Keine Kommentare:

[Rezension] Neetokar

Ja, ich lebe auch noch.  😇 Und ich melde mich nach gefühlten Jahrzehnten wieder mit einer Rezension bei euch. Eckdaten Aut...